Überschüssige Haut nach Abnehmen verhindern

Überschüssige Haut nach Abnehmen verhindern: in 16 Wochen ohne Pillen!


Haut straffen beim abnehmen: Abnehmen Mit Yokebe!

Auf dem Fitness- und Ernährungsmarkt tummeln sich unzählige Diäten und Ernährungstipps. Es kommt einem vor, als wenn jede Woche eine neue Diät im Trend liegt. Bei diesem Chaos den Überblick zu behalten ist schwierig. Um es einfacher zu machen, werden hier die Grundzüge einer der aktuellen Trend-Diäten vorgestellt und erklärt. Dieser Artikel zeigt, wie das Abnehmen mit Yokebe funktioniert.

  • Die Grundidee von Yokebe

Die Grundidee, die hinter der Yokebe-Diät steckt, ist, dass man mit dieser Diät leichter abnehmen soll. Die Diät versucht gezielt die Gefahr, die von anderen Diäten ausgeht, abzuwenden: der berühmte Jojo-Effekt. Denn viel zu oft macht man eine Diät, nimmt auch viel ab, doch da man seine Ernährungsgewohnheiten nicht wirklich umgestellt hat, nimmt man nach dem Ende der Diät die verlorenen Kilos wieder zu.

Yokebe will das verhindern. Daher baut es auf einem 4-Phasen-Modell auf. Zu Beginn geht es darum, möglichst viel Gewicht abzunehmen. Im weiteren Verlauf der Diät sollen dann gesunde Ernährungsweisen erlernt werden, sodass das Gewicht ab der 4. Phase gehalten werden kann und man sich zugleich gesund und ausgewogen ernährt.

Das Gute an Yokebe ist, dass man nicht ewig suchen muss, um gesunde Rezepte zum Abnehmen zu finden. Denn Yokebe baut auf einem simplen Rezept auf: dem Yokebe-Drink. Dieser Shake enthält wichtige Eiweiße, Honig und andere Nährstoffe, die der Körper braucht (vor allem Vitamine). Er hat nur 300 Kalorien und ersetzt zu Beginn jede Mahlzeit am Tag.

überschüssige Haut nach Abnehmen verhindern

Überschüssige Haut nach abnehmen entfernen!

  • 1. Phase: Konzentrationsphase

In der sogenannten Konzentrationsphase soll man jede normale Mahlzeit mit einem Yokebe-Shake ersetzen. Die ganze erste Woche ist also nichts anderes als Yokebe sowie Gemüsebrühe erlaubt. Zudem ist es wichtig, in dieser 1. Phase es mit dem Sport nicht zu übertreiben, weil sich der Körper erst an die verringerte Kalorienzufuhr gewöhnen muss.

  • 2. Phase: Lernphase

Ab der 2. Bis zu 5. Woche soll man dann beginnen, neue Ernährungsgewohnheiten zu erlernen. Jetzt wird nur noch morgens und abends statt einer normalen Mahlzeit ein Yokebe-Drink getrunken. Mittags kann man nach eigenem Belieben essen, jedoch auf Basis einer gesunden Ernährung. Zudem ist auch über den Tag hin wieder Gemüsebrühe erlaubt. Gleichzeitig soll man beginnen, sich langsam mehr zu bewegen. Empfohlen wird 3 bis 4 Mal pro Woche spazieren zu gehen.

  • 3. Phase: Vertiefungsphase

In der Vertiefungsphase zwischen der 6. Und 10. Woche geht es darum, die neuen Essgewohnheiten zu festigen. Dementsprechend ersetzt man nur noch eine Mahlzeit am Tag durch einen Yokebe-Shake, während man zwei andere Mahlzeiten normal und gesund isst. Gleichzeitig sollte man sich noch mehr bewegen als zuvor. Empfohlen werden 3 Mal pro Woche leichter Sport (zum Beispiel Radfahren oder Schwimmen).

  • 4. Phase: Kontinuitätsphase

überschüssige Haut nach Abnehmen verhindern- Wie man in 5 Tagen 10 Kilo verliert?

Ab der 10. Woche steht auf dem normalen Ernährungsplan gar kein Yokebe-Shake mehr. Man soll nur wenn man möchte ab und zu eine Mahlzeit mit einem Yokebe-Drink austauschen. Ansonsten sollte ab diesem Zeitpunkt die Ernährung grundlegend umgestellt worden sein auf eine kalorienarme, gesunde und ausgewogene Kost. Auch sollte nun Bewegung zu einem Bestandteil des Alltags geworden sein, sodass man 2 bis 3 Mal pro Woche Sport treibt.

Das Prinzip von Yokebe ist, wie man sieht, simpel. Zu Beginn ersetzt man alle Mahlzeiten durch den Drink, den man in der Apotheke kaufen kann. Danach baut man nach und nach mehr gesunde, richtige Mahlzeiten ein und reduziert den Yokebe-Konsum. Zudem arbeitet man daran, schon ab der 2. Phase sich mehr und mehr zu bewegen.

Schwierig kann unter Umständen die erste Woche sein: die Umstellung, nur noch Drinks zu sich zu nehmen statt gewöhnlichen Mahlzeiten. Teilnehmer der Yokebe-Diät berichten, dass sie sich an diese neue Ernährung erst gewöhnen mussten. Doch nach einer Woche fängt man ja an, auch eine richtige Mahlzeit am Tag zu nehmen. Zudem muss man sich immer den positiven Effekt der ersten Woche vor Augen führen: Da man nur ca. 1000 Kalorien zu sich nimmt, nimmt man gleich in der ersten Woche schon beträchtlich ab.

Doch Yokebe ist in dieser Hinsicht anders als so manch eine Crash-Diät: Denn Yokebe hat die Absicht, durch gesunde Ernährung abnehmen zu können, sodass man zwar zu Beginn recht viel Gewicht recht schnell abnimmt, danach aber die Ernährung konsequent umstellt, sodass es nicht zu dem gefürchteten Jojo-Effekt kommt. Man sollte daher auf jeden Fall einen Versuch wagen und für sich selbst testen, ob man beim Abnehmen mit Yokebe Erfolg hat. Viszerales Fett loswerden war noch nie so einfach.