Schnell Abnehmen nach der Schwangerschaft

Schnell Abnehmen nach der Schwangerschaft: Geheimtipps!


Wie Lange dauert Gewichtsabnahme nach Schwangerschaft?

Wie kann ich abnehmen? – Das ist eine heikle Frage und die Antwort auf diese Frage könnte durchaus vielfältig ausfallen. Es gibt doch gleich mehrere Expertengruppen bzw. Expertenmeinungen, die absoluten und widersprechenden Thesen zur Welt bringen. Eine Gruppe rät zu mehr Sport und Bewegung, was auch sehr positiv auf dem Wohlfühlen des ganzen Körpers sich wieder spiegelt. Die andere Gruppe hingegen plädiert eher für Diäten, diverse Ernährungsprogramme, ein Abnehmplan soll entworfen werden usw. Usf.

Auch die Zahl derjenigen, die voll auf die mentale Wirkung setzen, nimmt stets zu. Man sollte dem eigenen Unterbewusstsein die mentale Einstellung praktisch beibringen – mit unterschiedlichen Methoden. Eine von denen, tägliche Wiederholung des eigenen Wunsches, z. B. „Ich will abnehmen“, in Form einer Affirmation. Wobei eine einfache herzlose Wiederholung reicht wohl kaum aus, denn man sollte davon fest überzeugt sein bzw. Werden, dass man seine Ziele unbedingt erreichen wird. So oder so, früher oder später.

Eine vernünftige Kombination aus allen drei Wegen wäre vielleicht die beste Art und Weise für alle, die dauerhaft abnehmen wollen. Ein individueller Abnehmplan soll dabei der beste Wegbegleiter werden. Im Folgenden sind die wichtigsten Punkte eines erfolgreichen Abnehmplans vorgestellt. Sagen Sie sich deutlich und vollen Glauben, dass Sie es hinbekommen: Ich will abnehmen. Ich werde dauerhaft abnehmen. Punkt. Hängebauch nach Kaiserschnitt soll kein Problem mehr sein!

Dünn aber dicker Bauch

Schnell Abnehmen nach der Schwangerschaft

Abnehmen nach Geburt Kaiserschnitt: 4 Punkte!

Bikinifigur

  • Abnehmplan „Ich will abnehmen“ – Punkt 1: Ziel und Definition.

Definieren Sie Ihren Ziel: wie viel Kilo möchte Sie abnehmen? Welchen Zeitraum legen Sie sich hierfür fest? Welche Muskelngruppe (wenn vorgenommen) sollte aufgebaut werden? Wie viel Kilo müsste Ihre Waage in einem Jahr zeigen?

Änderungen vorbehalten, aber versuchen Sie sich von Ihren Zielen nicht allzu weit abzuweichen. Möchten Sie 10 Kilo in einem Monat verlieren, dann verfolgen Sie dieses Ziel in dieser Definition. Empfehlenswert sind allerdings die kleinen Schritte. Gehen Sie allmählich heran. Vier bis fünf Kilo nach erstem Monat des Abnehmplans sind schon eine gute Herausforderung, ein traumhaftes Resultat und Sie laufen dabei nicht die Gefahr ein, dass Ihnen nach sechs Tagen die Lust zum Abnehmen entgeht.

  • Abnehmplan „Ich will abnehmen“ – Punkt 2: Das Tagebuch.

Den ersten Schritt haben Sie bereits hinter sich. Wichtig ist jetzt den Progress oder halt Regress zu protokolieren. Interessant sind dabei die WeBlogs oder ein separates Thema in einem Internet-Forum mit entsprechender Thematik dienen zu Anschauung der Ergebnisse. Die gleichsinnigen würden dabei ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen, einen guten Rat geben etc..

  • Abnehmplan „Ich will abnehmen“ – Punkt 3: Den Ernährungsplan erstellen.

Ein Ernährungsplan ist dabei ganz wichtig. Eine oder andere Diät oder Rezepte sollen ganz behilflich sein. Des Öfteren stelle man sich darauf ein, dass die ersten sechs-sieben Tage ganz anstrengend sind, einer Fastenkur sehr ähnlich. Schrecken Sie sich nicht ab, aller Anfang ist schwer und wenn Sie die ersten Tage der Essenreduktion und Gewichtsreduktion mit Bravour überstehen, dann werden selbst die größeren Hürden, wie etwa 10 oder 15 Kilo kein Problem.

  • Abnehmplan „Ich will abnehmen“ – Punkt 4: Motivation.

Das Tagebuch soll Ihnen ein Protokoll darstellen – Ihr eigener Körper dagegen müsste zu Hauptmotivator werden, denn mit jedem verlorenen Gramm des Fettes quittiert Ihren Erfolg und Sie werden dauerhaft abnehmen. Definitiv: Bauch nach Schwangerschaft abnehmen ist super möglich!

Subkutanes Fett abbauen