Dünn aber dicker Bauch

Dünn aber dicker Bauch – Bauchfett weg in 60-90 Tagen.

  • Warum Abnehmen Durch Hungern Keinen Sinn Macht!

Das Thema Abnehmen ist vielen bereits beim Hören des Wortes ein Dorn im Auge. Es gibt eine menge Diäten und Tipps, wie man scheinbar schneller abnehmen kann, doch irgendwie scheint alles nicht so Recht zu helfen. Abnehmen durch Hungern ist so ziemlich die radikalste und schädlichste Vorgehensweise und wird dauerhaft keine Ergebnisse erzielen.

In den 60er Jahren war es bei den Modells in den USA und in Großbritannien Gang und Gebe, durch Hungern abzunehmen und bereits damals wusste man, dass es nicht gerade die beste Lösung für den Körper war, jedoch wurde dies billigend in Kauf genommen. Heute weiß man, dass Abnehmen durch Hungern fatale Folgen haben kann und ein dauerhafter Gewichtsverlust alles andere als der Fall ist. Um dies zu verstehen müssen wir uns zunächst mit dem menschlichen Körper und seiner Funktionsweise befassen, so dass wir den Vorgang des Abnehmens besser verstehen können.

 schlank aber dicker bauch blähbauch

Dünner Körper dicker Bauch

  • Die Fettzellen – Fluch und Segen zugleich

Wer sich das Ziel gesetzt hat abzunehmen, der will sich quasi von ein paar seiner überschüssigen Fettzellen trennen. Diese Zellen befinden sich über den ganzen Körper verteilt, wobei es ein paar Orte gibt, an denen der Körper gerne Fettzellen auslagert. Bei Männern ist dies gerne am Bauch, während die gängigen Problemzonen des weiblichen Geschlechts die Oberschenkel und der Po sind. Vorab sei gesagt, dass ein gezielter Fettabbau an diesen Stellen nicht möglich ist, sondern der Körper den Fettabbau willkürlich durchführt. So kann es beispielsweise sein, dass zuerst das Gesicht dünner wird, bevor man endlich dünner werdende Schenken erkennen kann.

Der Körper lagert überschüssige Energie, die er in Form von Essen und Trinken bekommt, in Fettzellen aus, so dass er in schlechten Zeiten darauf zurückgreifen kann. Hier erklärt sich auch, warum ein Abnehmen durch hungern keine dauerhaften Ergebnisse erzielen kann.

Wenn man radikal keine Nahrung mehr zu sich nimmt, wird der Körper sich zwar eine Zeit lang von den Fettzellen ernähren und man wird auch merken, dass man tatsächlich ein paar Kilo verliert, jedoch hält man dies nicht lange durch! Es dauert maximal ein paar Wochen und man bekommt eine Heißhungerattacke. Die zugeführte Nahrung lagert der Körper natürlich umgehend in neue Fettzellen aus, denn er muss sich ja wieder für schlechte Zeiten rüsten.

Abnehmtipps, die auf einer radikalen Einsparung von zugeführten Lebensmitteln beruhen bringen also dauerhaft keine Resultate. Aus diesem Grund sollte man einen weniger radikalen Weg wählen und den Körper mit einer gesunden Ernährung unterstützen.

In unserer Zeit ist es immer beliebter, sich von Fastfood zu ernähren, doch hier stecken meist wenig gesunde Inhaltsstoffe drin, so dass ein gesundes Abnehmen nicht unterstützt wird. Man sollte versuchen den kleinen Hunger zwischendurch mit Gemüse oder Obst zu stellen und nicht zu Schokoriegeln oder ähnlichen greifen. Nur mit einer gesunden Ernährung kann man dauerhaft Kalorien verlieren ohne dem gefürchteten JoJo-Effekt zu verfallen, der meist durch Heißhungerattacken ausgelöst wird.

dicker bauch aber extrem schlank

Dicker Bauch sonst schlank Mann

  • Abnehmtipps mit lang-zeitiger Wirkung

Da wir nun wissen, dass Abnehmen durch hungern nicht die gewünschten Resultate liefert und eine gesunde Ernährung die Basis für eine gesunde Diät darstellen sollte, können wir nun damit beginnen, die überflüssigen Pfunde loszuwerden. Doch mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung allein wird man nur sehr langsam die gewünschten Ergebnisse erkennen und somit sollte man noch etwas nachhelfen. Sie ahnen mit Sicherheit schon, auf was es hinauslaufen soll: Wir müssen uns mehr bewegen, damit die Pfunde von den Rippen kommen.

Wenn man seine Pfunde schnell verlieren möchte, sollte man mindestens 2-3 Mal die Woche Sport trieben. Am Anfang wird es für den einen oder anderen noch etwas schwierig sein, doch sobald man einmal den Rhythmus gefunden hat wird man feststellen, dass es auch Spaß machen kann und zu einem besseren Gesundheitszustand führen kann. Ausdauer Sportarten wie Laufen oder Schwimmen sind sehr empfehlenswert, wenn man schnell Abnehmen möchte.

In den ersten Wochen kann es natürlich vorkommen, dass man nach der sportlichen Betätigung mit Heißhungerattacken zu kämpfen hat. Hier sollte man aufpassen, aber auch nicht zu streng mit sich sein. Wer sich bewegt hat und Hunger verspürt, der darf sich auch mal was gönnen! Es ist ratsam eine Stunde lang nach den sportlichen Betätigungen nichts zu essen, denn in dieser Zeit kann man noch vom sog. Nachbrenneffekt profitieren, der noch weitere Kalorien verbrennt.

Wem es allein keinen Spaß macht mit dem Abnehmen oder dem Sport, der sollte sich zu einer Gruppe gleichgesinnter gesellen, denn zusammen wird man es schaffen! Bikinifigur in 16 Wochen ist möglich mit diesem Info zum Thema Dünn aber dicker Bauch. Hier ist ein Beitrag zum Thema: Wechseljahre Gewichtszunahme Bauch.

Wechseljahre Gewichtszunahme Bauch: In 2 Wochen 7 Kilo abnehmen!