Die Fett Verbrennungs Küche Mike Geary

Die Fett Verbrennungs Küche Mike Geary:
75% Vorverkaufs-Rabatt!

Wie Kann Man Gesund Abnehmen?

Viele Menschen suchen in dieser Zeit einen Weg, um gesund abzunehmen. Zunächst sollte man sich vor Augen führen, was überhaupt zum Zunehmen führt.

Heutzutage ist die Nahrungsversorgung zumindest in den westlichen Ländern stabil und gesichert. Hungerperioden durch Ernteausfall betreffen uns wohl kaum mehr. Allerdings hat der Körper die Fähigkeit eben für solche Zeiten „vorzusorgen“. Energie wird langfristig in Form von Fettreserven gespeichert. Wer sich über die Jahre Fettreserven – ob gewollt oder ungewollt – aneignet, wird diese in der Regel ohne Hungersnot und Dürreperioden nicht mehr so schnell los.

Was kann man tun? Man wir nicht von heute auf morgen übergewichtig. Fettzellen wachsen nicht einfach über Nacht. Es handelt sich um einen langfristigen Vorgang. Wenn man also geschafft hat, langfristig Fettzellen aufzubauen, muss es auch einen Weg geben, diese wieder langfristig abzubauen.

Woher kommen also die Fettzellen? Es gibt viele Theorien und viele davon stimmen auch. Aber unter dem Strich findet sich ein Grundprinzip: wer mehr Energie zu sich nimmt, als er verbraucht, speichert diese als Fettreserven und nimmt somit langfristig zu. Wer also gesund abnehmen möchte, muss einen Weg finden, mehr Energie zu verbrennen, als er zu sich nimmt. Dadurch werden die Energiereserven in Form der Fettzellen verbraucht und man nimmt ab. Dieses Prinzip verbirgt sich hinter allen möglichen Arten von Diät und Ernährungstipps. Bevor sie sich also im Dschungel der Ernährungstipps, Diäten und Essensplänen verlieren, halten sie sich dieses Prinzip vor Augen.

Buch Die Fett Verbrennungs Küche Von Mike Geary

Die Fett Verbrennungs Küche Mike Geary

Wichtig ist zu beachten, dass man langfristig zugenommen hat. Man wird daher auch langfristig wieder abnehmen müssen. Scheuen sie Radikaldiäten. Sie versprechen viel, können aber nicht langfristig die Ernährung umstellen. Vielmehr tritt der sogenannt Jojo-Effekt auf. Was es damit auf sich hat verdeutlicht folgendes: Bei der Gewichtszu- und -abnahme sind bestimmte Enzyme beteiligt. Das Enzym Lipoproteinlipase ist dafür verantwortlich, dass das Fett aus der Nahrung in die Fettzellen aufgenommen wird. Wenn durch die Nahrung nicht mehr ausreichend Fett aufgenommen wird, also nur noch vergleichsweise ein geringer Anteil an Fett aus der Nahrung gewonnen wird, nimmt Lipoproteinlipase mehr Fett in die Fettzellen auf, als vorher.

Wenn später wieder mehr Fett durch die Nahrung zugeführt wird, wird Lipoproteinlipase ebenfalls mehr Fett in die Zellen aufnehmen. Nach der Radikaldiät wird also viel mehr Fett in die Fettzellen aufgenommen, als vor der Diät. Das ist der besagte Jojo-Effekt. Deswegen sollte ein langfristger Weg gesucht werden, gesund abzunehmen.

  • Im Folgenden sollen verschiedene Methoden dargestellt werden, die das Prinzip „mehr Energie verbrennen, als zu sich nehmen, um Fett zu verbrennen“ berücksichtigen.
  • Man muss nicht unbedingt hungern, um weniger Energie aufzunehmen, als man verbrennt. Das Sättigungsgefühl tritt ein, wenn der Magen voll ist. Ein Prinzip ist, Nahrung zu sich zu nehmen, die Volumen hat, aber wenig Kalorien. Die Essensmenge muss also satt machen, ohne dabei zu viel Energie zu enthalten.
  • Die Nahrungsaufnahme muss allerdings dauerhaft umgestellt werden und nicht täglich mit „Tricks“ arbeiten.
  • Um mehr Energie zu verbrauchen, als durch die Nahrung zugenommen wird, müssen die Faktoren Bewegung und Nahrung berücksichtigt werden.

Das beste Mittel aktiv Energie zu verbrennen ist, sich zu bewegen. Bewegung aktiviert viele Stoffwechselprozesse, von denen viele an der Fettverbrennung beteiligt sind. Auch hier ist wichtig, dass man einen langfristigen Weg sucht. Es nützt nichts eine Woche über das Limit zu gehen und sich dann eine lange Zeit noch weniger zu bewegen. Zur Fettverbrennung wird kein Leistungssport benötigt. Schon 30 Minuten intensives Krafttraining regt die Fettverbrennung an. Hier ist ein Link zum Buch.

Suchen sie kreativ nach Möglichkeiten, wie sie in ihrem Alltag mehr Bewegung einfließen lassen können. Benutzen sie die Treppe statt des Fahrstuhls. Fahren sie mit dem Fahrrad wenn möglich. Fühlen sie sich müde, dann laufen sie einfach eine Runde um den Block. Das macht frisch und wach. Versuchen sie nicht ständig einen monotonen Sportplan abzuarbeiten, sonst verlieren sie sehr schnell die Motivation daran. Such sie neue Möglichkeiten, die sie interessieren. Spaziergänge in neuen Gebieten. Probieren sie neue Sportarten aus.

Besonders über die Ernährung gibt es unzählige Meinungen wissenschaftliche Auseinandersetzungen. Bevor sie sich hier in verschiedenen Ratgebern, Artikeln und Essensplänen verlaufen, schaffen sie sich ein solides Fundament: Essen sie 3 mal täglich zu festgesetzten Zeiten. Vermeiden sie das Essen zwischendurch. Dadurch werden sie die Mahlzeiten mit Freude und gutem Gewissen zu sich nehmen.

Versuchen sie möglichst viel Gemüse und Obst in die Mahlzeiten mit aufzunehmen. Seien sie auch hierbei kreativ. Probieren sie Obst, dass sie noch nie gegessen haben. Kochen sie gemeinsam mit Freunden und lernen neue Gerichte. Entwickeln sie Freude an ihrem neuen Lebensstil.